Klassische Physiotherapie - Kassenleistungen

Ultraschall

Ultraschalltherapie

Die Ultraschalltherapie gehört zu den medizinisch und auch von den Krankenkassen  anerkannten physikalischen Therapie formen.
Zur Behandlung wird ein Schallkopf mit einem Kontaktgel über die erkrankten Regionen gewegt.
Durch den Ultraschall kommt es zu einer tiefgehenden Erwärmung und stärkeren Durchblutung ( u. a. durch Mikrobewegungen) der erkrankten Strukturen.
Es können sowohl die erkrankte Region, als auch die zuleitenden Nervenstrukturen therapiert werden.
Die Behandlungsdauer liegt zwischen zwei bis 12 Minuten.
Typische Indikationen sind Muskel- und Sehnenerkrankungen (z. B. Tennisellbogen, Achillessehnenentzündung, Gelenksentzündungen oder auch zur Heilungsbeschleunigung für Frakturen, Sehnenrisse und Narben.

 

Gesundheitszentrum am Ohmplatz   |    Memelstraße 22   |   D-91052 Erlangen  |   Tel.:  09131 4002748   |   info@physiotherapie-am-ohmplatz.de

made by PictoGraphica