Klassische Physiotherapie - Kassenleistungen

Manuelle Lymphdrainage in Erlangen

Die Manuelle Lymphdrainage dient als Ödem- und Entstauungstherapie für geschwollene Körperregionen. Durch sanfte, kreisförimige Pump- und Verschiebetechniken wird Gewebsflüssigkeit aus dem Gewebe ins Lymphgefäßsystem verschoben und weiter transportiert.

Anwendungsgebiete sind Krankheiten, bei welchen Lymphknoten (wie
z.B. bei Brust- oder Unterleibs-Operationen) entfernt werden müssen.

Die Manuelle Lymphdrainage wirkt sich überwiegend auf Haut- und Unterhautbereich aus und führt bei traumatogenen Erkrankungen, die mit einer Schwellung einhergehen z.B. bei Verbrennungen, Morbus Sudeck und nach vielen Operationen zu einem schnellen Erfolg.

Bei ausgeprägten lymphostatischen Erkrankungen wird die Lymphdrainage mit Kompressionsverbänden und einer speziellen Bewegungstherapie (Komplexe Physikalische Entstauungstherapie) kombiniert.

Die Manuelle Lymphdrainage darf nur von speziell hierfür ausgebildeten Therapueten (4 Wochen, 180 Unterrichtseinheiten) durchgeführt werden.

Unsere Praxis ist Mitglied im Netzwerk der LymphoOpt-Klinik Hohenstadt . Dieses Netzwerk ist ein Zusammenschluss von Ärzten, Lymphdrainage- therapeuten und Sanitätshäusern, die partnerschaftlich zum Wohle der Patienten zusammenarbeiten.

 

Gesundheitszentrum am Ohmplatz   |    Memelstraße 22   |   D-91052 Erlangen  |   Tel.:  09131 4002748   |   info@physiotherapie-am-ohmplatz.de

made by PictoGraphica