Klassische Physiotherapie - Kassenleistungen

Krankengymnastik-Physiotherapie

Nicht nur nach Unfällen, sondern auch nach geplanten Operationen wird die Klassische Krankengymnastik (Physiotherapie) rehabilitativ (wiederherstellend) eingesetzt. Die aktive Bewegung des Menschen wird auch präventiv (vorbeugend) z.B. gegen Haltungsschäden oder Überlastungen oder auch kurativ (heilend) in der Schmerztherapie angewendet.

Ihre Einsatzgebiete als Bewegungstherapie sind vielzählig.

Wie bereits oben erwähnt, wird sie in der Chirurgie nach Operationen und Brüchen, in der Orthopädie bei Rheuma und Haltungsproblemen, in der Inneren Medizin bei Asthma und Herzinfarkt, in der Neurologie bei Schlaganfällen und MS oder auch bei psychatrischen Erkrankungen und in der Kinderheilkunde neben vielen anderen Gebieten eingesetzt.

Ziel der Therapie ist die Verbesserung und der Erhalt der Beweglichkeit sowie Koordination, Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit, damit der Patient möglichst schnell seine Gesundheit wieder erlangen kann.

Durch gezielte Übungen wird versucht, Beeinträchtigungen des Bewegungsapparates (Muskeln, Sehnen und Bänder) zu korrigieren und damit eventuell auch schmerzlindernd zu wirken.

Die gesetzlichen Kassen schreiben eine Behandlungsdauer von 18 Min vor.

 

Gesundheitszentrum am Ohmplatz   |    Memelstraße 22   |   D-91052 Erlangen  |   Tel.:  09131 4002748   |   info@physiotherapie-am-ohmplatz.de

made by PictoGraphica